teaserimage-history
Home
> thg
> Geschichte

Seit 1983 im Dienst des Kunden

Wir schreiben Mitte der 80er Jahre. Zwar hatte der gelernte Betriebswirt und Steuerberater Joseph Faymonville seinen Arbeitsplatz bei einer international tätigen Beratungsgesellschaft in Brüssel. Aber schon damals wollte er kleinen und mittelgroßen Unternehmen in seiner Heimat die gleichen Beratungsdienstleistungen anbieten, von denen auch große Unternehmen profitieren. Und da er ein Mann der Tat ist, blieb es nicht bei der Idee. Dass aus den bescheidenen Anfängen einmal das führende Steuerberatungsbüro Ostbelgiens und eines der führenden Büros in BeLux werden sollte, ahnte der aus St.Vith stammende Gründer nicht.


Das Führungstrio

Erste eigene Kunden betreute J. Faymonville vornehmlich am Wochenende. Die Nachfrage war rege, so dass nach kurzer Zeit erste Mitarbeiter angeheuert werden mussten. Aus dem Nebenjob ging eine Kanzlei in Buchhaltung und Steuerberatung hervor. Mit Kurt Leinen trat ein früherer Steuerprüfer in das Unternehmen ein. Wenig später folgte Erwin Schröder, der Ende der 80er Jahre dazu kam und das Geschäft im benachbarten Großherzogtum Luxemburg ausbaute. Das Kernteam der thg stand. Heute blickt das Führungstrio auf rund 85 Jahre Berufserfahrung und Entwicklungsarbeit "ihrer" thg zurück.

 

 

Wachstum und Kundennähe

Durch die Übernahme von Steuerkanzleien in Belgiens Hauptstadt Brüssel, im französischsprachigen Teil Belgiens sowie in den ostbelgischen Städten Eupen, St.Vith und Malmedy wuchs thg zu einer Kanzlei mittlerer Größe heran. Ganz bewusst setzte man auf lokal verankerte Büros: Man wollte nahe am Kunden sein, ihm aber gleichzeitig beim Ausbau seines internationalen Geschäftes mit umfassender Beratung zur Seite stehen.

 

Breites Leistungsspektrum

Parallel zum Ausbau der Kerntätigkeiten Buchhaltung und Steuerberatung entschieden sich die Macher der thg früh für eine Diversifizierung ihrer Tätigkeiten. So wurden nach und nach zusätzliche Geschäftsfelder wie Konsolidierung, Beratung bei Firmenübernahmen oder der Übertragung von Unternehmen an nachfolgende Generationen entwickelt. Später kamen u.a. ein Lohnsekretariat sowie Beratung in Fragen des Geistigen Eigentums hinzu. Zuletzt wurde mit "Patrimonia" eine auf die optimale Übertragung des Privat- und Firmenvermögens spezialisierte Struktur sowie in Brüssel ein "German Desk" eingerichtet, der Unternehmen aus der DACH-Region beim Aufbau von belgischen oder luxemburgischen Niederlassungen zur Seite steht.

 

150 Mitarbeiter für 2.500 Kunden

Heute bietet thg mit über 150 hoch qualifizierten Mitarbeitern an Standorten in Belgien und Luxemburg mehr als 2.500 Kunden eine breit gefächerte Palette an Dienstleistungen an. Die Unternehmensgruppe wächst weiter – organisch und durch Übernahmen. Zuletzt erfolgte die Übernahme einer auf medizinische Dienstleister spezialisierten Kanzlei im Raum Lüttich.